Angelehnt an die 8 Dörfer, aus denen die Stadt Meerbusch entstand, besteht unser Meerbuscher Stadtbier aus 8 Zutaten. Brauwasser, dreierlei Gerstenmalz und drei Sorten Hopfen vereinen sich im Sudhaus zu einer duftenden Würze. Die achte Zutat ist eine Lagerhefe, die sich im Gärtank dazugesellt.

Nach einer stürmischen Gärung und viel Geduld bei der Lagerung entwickelt sich kastanienfarbenes, opakes, naturtrübes Bier, das mit seinen Karamel-Toffee-Noten und seiner leichten Bittere ein angenehmer Trunk zu vielen Gelegenheiten ist.

 

Zwei Malze und drei Hopfen werden zusammen mit Brauwasser zu einer hellen Würze vereint und dann im Tank mit einer obergärigen Hefe zu einem fruchtbetonten Pale Ale ausgebaut.

Corma Blonde ist ein optimaler Begleiter zu vielen Speisen, ob fruchtige Salate, gegrillter Fisch oder Braten mit leichten Saucen: Unser Blonde passt fast immer.

 

Ein englischer Klassiker, das Stout, wird von uns hier in Meerbusch neu interpretiert. Insgesamt 11 Komponenten bedarf es, um diese dunkle englische obergärige Brauspezialität zu kreieren.

Nach sechswöchiger Reifung ist ein kräftig röstiges Stout mit ausgeprägten Kaffeearomen entstanden, die nicht nur hervorragend zu britischen Austern „Angels on Horseback“ passen, sondern zu allem, was mit Bacon oder Speck zubereitet wurde.

 

Das Wasser im Rhein hat schon einen weiten Weg hinter sich, bis es endlich das schöne Langst-Kierst passiert. Dort geht bei schönem Wetter im Westen – und damit genau hinter dem Rhein-Kilometerschild „755“ – die Sonne in leuchtend orange-roten Tönen unter. In genau diesen Farben leuchtet auch unser Sundowner und da wir der Meinung sind, dass dieses Red Ale ein hervorragender Start in den Feierabend ist, haben wir es nach genau diesem schönen Ort in Meerbusch benannt.

Ein frisches Red Ale mit fruchtigen Anklängen, die an Blutorange und Pampelmuse erinnern, und betont hopfigen Noten, die den Duft von frisch gemähten Wiesen widerspiegeln.

 

Anders als es der Name vermuten lässt, ist unser Bock nicht süß, er ist komplett ausgegoren, verströmt wundervolle Honig-Aromen in der Nase und am Gaumen. Seine 8,5%Vol. sind kaum zu schmecken, machen aber schön beschwingt, genau das Richtige für diese Jahreszeit. Es gibt insgesamt nur 700 Flaschen in 0,75 l, prima um das Böckchen zu zweit zu vernaschen.

 

Ein Corma, um es einfach zu genießen.